Claudia Czernohorsky-Grüneberg
Claudia Czernohorsky-Grüneberg
Karl-Heinz Huth
Karl-Heinz Huth


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber,

im Anzeigenteil dieser Ausgabe unseres Jobcentermagazins PERSONAL DIREKT veröffentlichen wir 150 Stellengesuche von Bewerberinnen und Bewerbern, die das Jobcenter Frankfurt am Main betreut. Darunter sind die Stellengesuche von elf jungen Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen. Alle Bewerber stehen für einen Einsatz sofort bereit und warten auf die Möglichkeit zu einem Vorstellungsgespräch oder einer betrieblichen Erprobung (Maßnahme bei einem Arbeitgeber bzw. Betrieb „MAG“) 

Arbeitgeber in der Rhein-Main-Region nutzen das Jobcentermagazin PERSONAL DIREKT regelmäßig als ein Instrument zur Deckung ihres Personalbedarfs. Rund 50 Prozent der Arbeitsuchenden, die wir Ihnen in den vorherigen Ausgaben vorgestellt haben, haben auf diesem Weg einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildungsstelle gefunden! 

Jungen Menschen durch Ausbildung eine dauerhafte Berufsperspektive zu geben, hat für uns einen hohen Stellenwert. Im Wettbewerb um die Auszubildenden kommt es auf die frühzeitige Meldung von Ausbildungsplätzen an. Die Bewerbungs- und Auswahlverfahren für das Ausbildungsjahr 2018 beginnen in der Regel jetzt und in den nächsten Monaten. Bitte melden Sie uns Ihre Ausbildungsstellenangebote jetzt, wenn Sie es nicht bereits getan haben, damit wir Sie bei der Suche nach den geeigneten beruflichen Nachwuchskräften wirksam unterstützen können. 

Ihre direkten Ansprechpartner im Arbeitgeber-Service helfen Ihnen bei der Stellenbesetzung. Wenn der Wunschbewerber einmal nicht zur Verfügung steht, finden wir eine geeignete Alternative für Sie, denn fehlende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen nicht zur Wachstumsbremse für die Betriebe werden.

Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit oder  deren Beginn, wenn Sie unsere Dienstleistung bisher noch nicht in  Anspruch genommen haben.


Claudia Czernohorsky-Grüneberg

Geschäftsführerin des Jobcenters Frankfurt am Main

Karl-Heinz Huth
Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt